Home
Impressum
Fußball Senioren
Fußball Alte Herren
Umbau Vereinsheim
Frauenfußball NEU !!!
Fußball Jugend
Tischtennis
Kegeln
Gymnastik
Tanzgruppen
Anfahrt
Fußball-Lieder
Vereinsgesch.75. Jubiläum
Gästebuch
Gratulationen
Multimedia Show 1
Bilder 75 Jahre SV Saasen


Jugendleiter:

Thorsten Becker                          FON:   06401-220372







JSG WIRBERG - JUGENDFUSSBALL-NEWS

 Positiver Jahresabschluss in Heuchelheim - U17 gewinnt Kreismeisterschaft

Die männliche U17 der JSG Wirberg hat einen langen und letztlich emotionsreichen Kreisentscheid in der Sporthalle des gastgebenden TSF Heuchelheim siegreich gestalten können und somit gleichzeitig die Qualifikation für den Regionalentscheid im Februar kommenden Jahres geschafft. Der Turniermodus sah eine Gruppenphase mit 3 Gruppen á 4 Mannschaften mit anschließenden Entscheidungsspielen der jeweiligen Gruppensieger vor.

Die JSG Wirberg spielte zunächst gegen den VfR Lich, die FSG Wettenberg sowie den MTV Gießen. Nachdem die Licher U17 ihren Nichtantritt bekannt gegeben hatte, und dieses Spiel für die verbleibenden 3 Mannschaften der Gruppe mit einem 3:0-Sieg gewertet wurde, musste sich die Mannschaft des Trainerteams Frey/Nuhn/Münch mit der FSG Wettenberg messen. Man merkte der Mannschaft die Umstellung von Rasen- auf Hallenfußball deutlich an, was zu Unkonzentriertheiten im Offensiv- und insbesondere im Defensivverhalten führte. Die Folge waren taktische und spielerische Fehler, die den Gegner zum Tore schießen einluden. Dennoch konnte man nach den ersten 15 Minuten drei Punkte durch einen letztlich glücklichen 3:2-Sieg verbuchen. Die Mannschaft zeigte daraufhin eine positive Reaktion und beendete die Gruppenphase mit einem verdienten, vor allem aber überzeugenden, 4:1-Sieg gegen den MTV Gießen als Gruppenerster (9 Punkte, 10:4 Tore).

Im ersten Entscheidungsspiel gegen die JSG Linden deutete sich ein intensives und emotionales Spiel mit dem Anpfiff an. Beide Mannschaften boten ein kampfreiches Spiel, in dem Linden früh in Führung gehen konnte. Die Partie wurde daraufhin mit zunehmender Dauer hitziger, Zweikämpfe intensiver, spätestens jedoch nach einem Platzverweis gegen einen Lindener Spieler. Die JSG Wirberg nutzte die Überzahl für einen gut herausgespielten Konter zum Ausgleich. Kurz danach kam es dann zu unrühmlichen Szenen. Ein Zweikampf zwischen Torwart Tamino Kukla und einem Lindener Stürmer führte zu einer unglücklichen Verletzung des Lindeners. Die an diesem Tag gut pfeifenden Schiedsrichter bewerteten diese Situation nicht als Foulspiel und ließen zum großen Unverständnis der Lindener Mannschaft und Anhänger weiterspielen. Diese beschwerten sich lautstark und ließen sich zu einer Tätlichkeit gegen einen Schiedsrichter verleiten, welcher daraufhin das Spiel abbrach. Das Spiel wurde darauf mit einem 3:0-Sieg für die JSG Wirberg gewertet, die sich angesichts der schweren Verletzung und den Umständen des Sieges nicht freuen wollten. An dieser Stelle gute Besserung und eine schnelle Rückkehr auf den Fußballplatz an den verletzten Lindener Spieler!

Das Finale lautete daraufhin JSG Wirberg gegen JSG Rabenau. Der Mannschaft reichte bereits ein Unentschieden zum Sieg, aufgrund der vielen Geschehnisse an diesem Spieltag wollten die Spieler jedoch mit einem Sieg zeigen, wer an diesem Tag der verdiente Turniersieger sein sollte. In einem ausgeglichen Spiel ging Rabenau zunächst in Führung, welche Tom Fischer mit einer Energieleistung ausgleichen konnte. Letztlich war es Lorenz Klaus vorbehalten, nach einem Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte seine Mannschaft in Führung und letztlich zum 2:1 Sieg zu schießen.

Letztlich führte eine geschlossene Mannschaftsleistung mit Willen, Kampf und immer wieder aufblitzender spielerischer Klasse zum Gewinn des Spieltages, welcher zur Teilnahme am Regionalentscheid im kommenden Jahr berechtigt.

Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Kreisliga, der makellose Start in der selbigen sowie dem gewonnenen Kreisentscheid in Heuchelheim können Mannschaft, Trainerteam, Funktionäre sowie Eltern und Fans mit Stolz auf ein beeindruckendes zweites Halbjahr 2017 blicken.

Kader: Kukla, Koehl, Arnold, Weber, Becker, Fischer, Diegel, Klaus, Hild, Peters, Betreuer: Marco Weber. Bericht: Alex Nuhn.

G-Junioren mit Zweitem Team neu am Start

Am vergangenen Wochenende ging die JSG Wirberg in der Hallenrunde mit einem zweiten G-Junioren Team an den Start und hatten dabei mächtig Spaß. Die F- und G-Juniorenspieltage in der Halle werden im FairPlay Modus gespielt, d.h. ohne Schiedsrichter und ohne „Ergebnis/Sieger“. Alle Jungs sind Jahrgang 2012 und werden von Timothy Guthier trainiert. 

U16-Mädchenteam kegelte zum Jahresabschluss

Am letzten Sonntag stand für de U16-Mädchen mal nicht Fußball auf dem Programm. Bei Ihrer Weihnachts-/Jahresabschlussfeier ging es in diesem Jahr erst einmal zu McDonalds Essen. Danach lief man durch den Schnee auf die Kegelbahn im Bürgerhaus Reiskirchen. Dort wurden 3 Stunden mal die „Bälle“ geworfen anstatt geschossen. Ein schöner Nachmittag ging gegen 17 Uhr zu Ende.

Alle spielberechtigten 14 Mädchen des Jahrganges 2001/2002 waren am Start. Diese bedankten sich mit einem kleinen Präsent bei ihrem Trainerteam Katrin Becke und Andreas Schön.

U16-Mädchen mit tollem Start in die Hallensaison

Die U16 Mädels lieferten einen guten Auftritt beim Start der Hallenrunde (Teilnahme bei Jungenrunde) ab. Beim Spieltag in Langgöns machten Sie hierbei Werbung für den Mädchenfußball und hatten die Zuschauer schnell auf ihrer Seite. 2 Niederlagen (hätten aber nicht so hoch ausgehen müssen) und ein starkes 2:0 im dritten Spiel (sehr hart geführt vom Gegner) machten die Trainer Katrin Becke und Andreas Schön sehr stolz.

 
TSG Alten-Buseck II. – TSG Reiskirchen U16 Mädchen    1:4       Tor TSG: Valerie

TSV Langgöns II. – TSG Reiskirchen U16 Mädchen          1:4      Tor TSG: Nina

TSG Reiskirchen U16 Mädchen – JSG Linden III.              2:0      Tore TSG: 2x Valerie 

 
Es spielten: Evelina Straka, Lara Wengorsch, Nina Prade, Valerie Wolf, Jana Pister, Laura Felis, Antonia Görnert, Michelle Glatthaar, Lynn Schwarzhaupt.

Zum Abschluss ging man noch mal gemeinsam auf den Reiskirchener Weihnachtsmarkt.

 

 
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
 

 


Neue Trikots dank Dachdecker Peter Fischer

Die B Jugend der JSG Wirberg konnte sich zu Beginn der Saison über neue Trikotsätze freuen. Vor dem 5:1 Sieg gegen die FSG Grünberg bedankte sich

Trainer Niklas Frey im Namen der Jungs für diese großzügige Spende und das Engagement.

Das gemeinsame Bild zeigt von links den Sponsor Peter Fischer, die Trainer Niklas Frey und Adrian Münch, die Spieler der B Jugend.sowie Trainer Alex Nuhn.

Vielen Dank nochmal an Firma Dachdecker Peter Fischer aus Reiskirchen-Bollnbach!

Foto: Bernd Drexler

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<



(msb) Die F- Jugend – Nachwuchskicker der Fußball-Jugendspielgemeinschaft (JSG) Wirberg freuen sich über einen Satz neue Trikots.  Gesponsert hat die Spielkleidung Achim Wentland, (Saasen) Geschäftsführer der  Firma WeGo Systembaustoffe GmbH in Gießen. Dessen Enkel Finn Wentland jagt bei dem Team dem runden Leder nach. Trainer der Kinder sind Kevin Klink, Tom Becker und Marian Hild.





 
Firma PLURAMEX sponsert kompletten Satz Aufwärmshirts für B-Jugend der JSG Wirberg

Dank einer Spende der Firma Pluramex aus Feldatal-Köddingen (Spezialhandel für Fenster, Türen, Wintergärten) konnten für die

komplette B-Jugend (31 Spieler) einheitliche Aufwärmjerseys inkl. Logo und Initialen und für die Trainer Polos angeschafft werden.

Das Trainerteam Niklas Frey, Alex Nuhn sowie Adrian Münch und ihre Spieler bedankten sich beim Fototermin bei Geschäftsinhaber Hans Tuppi (links auf dem Bild.




Auf dem Harbacher Sportgelände fand vom 23.06.17 bis zum 25.06.17 die elfte Auflage des „Mc Donald-Junior-Cups" statt. 50 Mannschaften von G- bis C-Jugend waren dabei an insgesamt drei Tagen am Ball, das Gros der Turniere stellten die jüngsten der G- und F-Junioren, die im „Fairplay-Modus" eifrig um den Ball stritten, aber deren Spiele sich nicht im Ergebnis-Tableau niederschlugen.

Begonnen hatte das arbeits- und sportintensive Wochenende mit der C-Jugend am Freitagabend. Den Sieg holte sich hier das am weitesten angereiste Team des JFV Stadtallendorf mit drei souveränen Siegen in der Vierergruppe vor dem VfB 1900 Gießen. Bei den D-Junioren hielt am Ende Gastgeber JSG Wirberg den größten Pokal in Händen, während das Turnier der E1-Junioren die meiste Spannung zu bieten hatte. Hier ging es in zwei Vierer-Gruppen mit anschließenden Platzierungsspielen zur Sache. Die JSG Sellnrod/Weickartshain/Lardenbach/Groß-Eichen behielt gegen Regionalpokalsieger SV Altenburg im Endspiel mit 2:0 die Oberhand, während der VfR Lich Platz drei mit dem 1:0 gegen die JSG Laubach sicherte. Letztere war im jüngeren 2007er-Jahrgang der E 2 das Maß aller Dinge und kam im Sechserfeld vor dem FSV Lumda und dem JFV Mittelhessen ins Ziel. Wir Jugendleiter waren am Sonntagabend mit dem Verlauf des Turnieres zufrieden und Ottmar Schäfer vom gastgebenden SV Harbach stellte abschließend fest: „Wir hatten ideales Fußballwetter und alle Mannschaften waren da. Mehr geht nicht."



In der neuen Saison 2017/18 wird die JSG Wirberg wieder mit vielen Teams an den Start gehen. Wir stellen eine A-Jugend, zwei B-Junioren, eine C-Jugend, zwei D-Junioren, vier E-Junioren, zwei F-Junioren und eine Bambinimannschaft (G-Jugend). Insgesamt jagen ungefähr 170 Kinder und Jugendliche dem runden Leder in unserer JSG nach. Für so viele Kicker/innen benötigen wir natürlich auch viele Trainer und Betreuer. Da sieht es leider nicht so gut aus. Gerade bei den Kleinsten (G-Junioren) ist die Not besonders groß. Da hat sich erst ein Vater bereit erklärt, als Trainer/Betreuer zu fungieren. Wenn sich dort nicht noch jemand findet, wird es für die JSG sicherlich schwer, die Nachwuchskicker durch die Saison zu bringen. Eigentlich sehr schade, da beim Training doch viele Eltern die ganze Zeit anwesend sind und ihre Schützlinge beobachten.



Thorsten Becker

Jugendleiter


XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Bericht der Jugendabteilung Fußball für 2016

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn , TSG Reiskirchen, SF Burkhardsfelden, VfR Lindenstruth, VfL Bersrod und unser SV Saasen bilden auch in der Spielsaison 2016/17 eine Jugendspielgemeinschaft.  Wir betreuen ca. 180 Kinder und Jugendliche. Der Name dieser Juniorenspielgemeinschaft lautet weiterhin JSG Wirberg. In der Spielzeit  2016/17 stellt die JSG Wirberg  von den G-Junioren bis zu den D-Junioren  und bei den B-Junioren jeweils zwei Mannschaften. Bei den C-Junioren spielen wir mit einer Mannschaft in Konkurrenz.

Trotz dem Zusammenwirken von acht Vereinen und einer angedachten Kooperation mit der JSG Laubach/Wetterfeld konnten wir erstmals kein Team für die A-Junioren melden. Auch für die Spielzeit 2017/18 wird es in diesem Bereich vermutlich zu Problemen kommen. Das hat dann natürlich auch Auswirkungen auf die I. und II. Mannschaft, denn die nächsten beiden Jahre werden wir nur sehr wenige Jugendliche in den Aktivenbereich überführen.

Im zweiten Halbjahr 2016 stellte sich für die Jugendleiter wie jedes Jahr die Frage, wie es in der Saison 2017/2018 weitergeht. Die Gründung eines Jugendfördervereins wurde dabei auch aufgegriffen.

Dazu luden wir den Jugendreferenten des Hessischen Fußball-Verbandes, Herrn Schäfer, sowie die geschäftsführenden Vorstände der jeweiligen Stammvereine in das Harbacher Sportlerheim zu einem Informationsgespräch ein.

Nach weiteren Gesprächen mit den Jugendleitern kamen wir zu dem Schluss, dass ein JFV zur neuen Saison nicht zu realisieren ist. Die Gründung eines JFV ist aber aus meiner Sicht für die Zukunft alternativlos.

Im Dezember 2016 wurden wir von dem JL Thomas Hochmuth in Kenntnis gesetzt, dass der VfR Lindenstruth im Sommer 2017 die JSG Wirberg verlassen wird. Wenige Kinder, die Tatsache, dass der VfR keine Herrenabteilung hat, sowie die Kosten seien die Gründe dafür. Dies stellt unsere JSG vor eine finanzielle Herausforderung, da der Beitrag eines Stammvereins wegfällt. Aus diesem aber auch weiteren Gründen haben wir uns dazu entschieden, ab der Saison 2017/2018 einen Jugendfußballbeitrag i. H. v. 60 € pro Saison einzuführen, der von jedem Spieler bzw. dessen Eltern zu entrichten ist.

Auf den ersten Blick mag dies vielleicht ein kleiner Brocken sein, jedoch sind dies auf 12 Monate gerechnet nur 5 €.

An dieser Stelle ist zu sagen, dass die Kosten für den Betrieb einer JSG immer weiter steigen. Schiedsrichter für Jugendspiele z.B. kommen nicht mehr aus dem übernächsten Dorf, sondern teilweise aus den Sportkreisen Alsfeld und Marburg. Immer weniger Trainer und Betreuer können ohne Aufwandsentschädigungen gewonnen werden, eine Mannschaft zu trainieren.

Erwähnenswert in der abgelaufenen Saison war das sportliche Abschneiden der C-Junioren (Jahrgang 2001/02). Unsere Kicker der C-Jugend wurden in der Kreisliga Alsfeld/Gießen/Marburg souverän Meister(15 Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage, Torverhältnis von  101:10). Auch in der Hallensaison (Futsal) machte das Team mehrfach auf sich aufmerksam. So konnte es  sich  auf Kreisebene gegen namhafte Gegner (u.a. Hessenligist TSG Wieseck) durchsetzen und qualifizierte sich für die Regionalmeisterschaft. Auch dort landete man eine faustdicke Überraschung. Als einzige Kreisligamannschaft konnte man sich gegen mehrere höherklassig spielende  Teams durchsetzen. Erst im Endspiel unterlag man dem in der Verbandsliga  spielenden VFB Marburg .  Auch beim Hallen-Sparkassen-Cup (Futsal) kam die Mannschaft in die Endrunde und unterlag erst im Finale dem Hessenligist  TSG Wieseck.

Aus den Reihen des SV Saasen sind zu Zeit und waren in der abgelaufenen Saison folgende Betreuer aktiv: Mike Dold, Tom Becker, Thorsten Becker, Justin Schulz, Sarah und Björn Swoboda. Weiterhin unterstützt  Erich Fischer als Kassenwart  die  JSG Wirberg.  

Im Januar 2016 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. An diesem Wochenende waren  66 Mannschaften dabei. Es ist eines der größten Hallenturniere in unserem Sportkreis und erfreut sich großer Beliebtheit bei den teilnehmenden Mannschaften.  Aktuell waren letztes Wochenende sogar 76 Teams am Start. Das Feldturnier der JSG Wirberg fand vom 01.07.16  bis zum 03.07.16 auf dem Sportgelände in Reiskirchen statt. Bei schönem Sommerwetter spielten wieder über 50 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.

Zum Ende meines  Jahresberichtes  bedanke ich mich natürlich  bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben.

Saasen, im  Januar 2017

Thorsten Becker

Jugendleiter SV Saasen   

 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.




Einen ganzen Satz neue Trikots sponserte Evelin Lachetta, Inhaberin der

Blumen Villa, den F2 Kickern von Trainer Marco Sankewitz.

Im Namen der gesamten JSG sagen wir tausend Dank für dieses Engagement

im Jugendfußball. Das war ein super Weihnachtsgeschenk wie wir finden.

Die Blumen Villa finden Sie in der Bersröder Straße in Reiskirchen - schauen Sie einfach mal vorbei.

Auf dem Bild zweite von links: Evelin Lachetta







<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>




Das G-Jugend Team der JSG Wirberg freut sich über neue Trikots für die Spieler und Oberteile für die Trainer Kevin Klink (links) und Maxi Hessler (2.V. rechts) sowie den erkrankten Trainer Tom Becker. Die Fa. Holzbau Buß , Ettingshausen, vertreten durch den Seniorchef Peter Buß, rechts, hat die Bekleidung gesponsert.

Julia Wentland

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

C-Junioren der JSG Wirberg feiern Meisterschaft

Die Kicker unserer  C-Jugend krönen ein sportlich sehr erfolgreiches Jahr mit dem Gewinn der Meisterschaft in der Kreisliga Alsfeld/Gießen/Marburg. Die Mannschaft wurde mit 47 von 54 möglichen Punkten (15 Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage) und einem Torverhältnis von  101:10  souverän Meister.

Bereits in der Hallensaison (Futsal) machte das Team mehrfach auf sich aufmerksam. So konnte es  sich  auf Kreisebene gegen namhafte Gegner (u.a. Hessenligist TSG Wieseck) durchsetzen und qualifizierte sich für die Regionalmeisterschaft. Auch dort landete man eine faustdicke Überraschung. Als einzige Kreisligamannschaft konnte man sich gegen mehrere höherklassig spielende  Teams  wie FC Ederbergland, SG Ehringshausen und JFV FC Aar durchsetzen. Erst im Endspiel unterlag man dem in der Verbandsliga  spielenden VFB Marburg .  Auch beim Hallen-Sparkassen-Cup (Futsal) kam die Mannschaft in die Endrunde und unterlag erst im Finale dem Hessenligist  TSG Wieseck.

Das Bild zeigt die Mannschaft mit allen Spielern der C-Junioren (C1 und C2) nach dem Gewinn der Meisterschaft. Im Anschluss an das letzte Spiel wurde die Meisterschaft mit allen Spielern und den Eltern gebührend gefeiert.



Oben von links: Trainer Adrian Münch, Trainer Justin Schulz, Tom Fischer, Paul Weber, David Zinkowski, Levin Arnold, Patrick Cupock, Max Brosche, Jannis Kutscher, Alexander Parr, Tamino Kukla,, Jonathan Röder, Michael Peters, Trainer Björn Swoboda, Trainer Thorsten Becker

Unten von links: Felix Gey, Matti Jensen, Leon Kamenik, Luis Estreich, Meik Scherer, Niklas  Hochscheid, Christopher Puhl,Tom Becker, Luca Simasek, Tobias Gölzer, Paul Damm.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bericht der Jugendabteilung Fußball für 2015

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn und unser SV Saasen bildeten im Juniorenfußball bis zu zum Juli 2015 eine Jugendspielgemeinschaft. Nach über 15 Jahren wurde diese Spielgemeinschaft nun aufgelöst. Was war geschehen? Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht leider auch vor dem Jugendfußball nicht halt. Die Zahl der Jugendspieler ist in den letzten Jahren immer weiter rückläufig gewesen. In Folge dessen wurde es immer schwieriger, in jedem Jahrgang mindestens eine Mannschaft für den Spielbetrieb zu melden. Mit den anderen Jugendleitern habe ich nach Lösungen gesucht, wie wir den Jugendfußball in den bisherigen Orten, also auch in Saasen, erhalten können. In den gemeinsamen Gesprächen kristallisierte sich die Gründung einer größeren Spielgemeinschaft heraus, um durch die Mehrzahl an Kindern und Jugendlichen wieder in allen Jahrgängen spiel- und konkurrenzfähig zu sein. Der Partner hierfür lag sozusagen vor unserer Haustür, die JSG Reiskirchen. Auch dort hatte man mit denselben Problemen zu kämpfen. Nach mehreren gemeinsamen Treffen mit den Verantwortlichen aus Reiskirchen, Bersrod, Lindenstruth und Burkhardsfelden war letztlich klar, dass wir eine neue Jugendspielgemeinschaft gründen. Der Name dieser neuen Juniorenspiel- gemeinschaft lautet JSG Wirberg.

Mit Beginn der Spielzeit 2015/16 können wir nun von den G-Junioren bis zu den C-Junioren jeweils zwei Mannschaften stellen. Bei den A-und B-Junioren sind wir trotz der neuen Spielgemeinschaft auf eine Kooperation mit der JSG Laubach/Wetterfeld angewiesen.

In diesem Jahr wird die Jugendarbeit in der Sparte Fußball wieder einmal Früchte tragen. Mehrere Spieler werden in der kommenden Saison vermutlich in den Seniorenbereich wechseln.

Aus den Reihen des SV Saasen sind zur Zeit und waren in der abgelaufenen Saison folgende Betreuer aktiv: Mike Dold, Markus Sommerlad, Tom Becker, Thorsten Becker, Luca Perri, Justin Schulz, Sarah und Björn Swoboda. Weiterhin ist Erich Fischer als Kassenwart in der neuen JSG Wirberg tätig.

Vom 16.01.15 bis 18.01.15 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. An diesem Wochenende waren über 60 Mannschaften dabei. Es ist eines der größten Hallenturniere in unserem Sportkreis und erfreut sich großer Beliebtheit bei den teilnehmenden Mannschaften. Mittlerweile reisen auch Teams aus anderen Sportkreisen an.

Unser Feldturnier richteten wir vom 26.06.15 bis zum 28.06.15 auf unserem Sportplatz in Saasen aus. Bei schönem Sommerwetter spielten wieder über 50 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.

Bereits zum fünften Mal veranstaltete unsere JSG in Zusammenarbeit mit der Vulkano-Fußballschule ein Fußballcamp. In diesem Jahr fand das Camp auf dem Sportplatz in Queckborn statt. Unter Anleitung von drei lizensierten Fußballtrainern absolvierten an beiden Tagen rund 40 Nachwuchskicker mit viel Spaß und Motivationen ein umfangreiches Trainingsprogramm.

Zum Ende meines Jahresberichtes bedanke ich mich natürlich bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben.



Thorsten Becker Jugendleiter SV  1936 Saasen

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


         
Die Jugendspielgemeinschaft mit den Vereinen Saasen, Harbach, Queckborn und Ettingshausen gehört seit dem Beginn der Saison 2015/16 der Vergangenheit an. Die demographische Entwicklung der Bevölkerung macht leider auch vor dem Jugendfußball nicht halt. Mit den bisherigen Vereinen konnten wir bereits in der vergangenen Saison nicht in allen Jahrgängen (A-G-Junioren) spielfähige Mannschaften stellen. Mit den anderen Jugendleitern habe ich nach Lösungen gesucht, wie wir den Jugendfußball in den bisherigen Orten, also auch in Saasen, erhalten können. In den gemeinsamen Gesprächen kristallisierte sich die Gründung einer größeren Spielgemeinschaft heraus, um durch die Mehrzahl an Kindern und Jugendlichen wieder in allen Jahrgängen spiel- und konkurrenzfähig zu sein. Der Partner hierfür lag sozusagen vor unserer Haustür, die JSG Reiskirchen. Auch dort hatte man mit denselben Problemen zu kämpfen. Nach mehreren gemeinsamen Treffen mit den Verantwortlichen aus Reiskirchen, Bersrod, Lindenstruth und Burkhardsfelden war letztlich klar, dass wir eine neue Jugendspielgemeinschaft gründen. Neben den nun neu anfallenden Aufgaben (u.a. Neubeantragung der JSG beim Hess. Fußballverband, Festlegung der Spiel- und Trainingsorte, Zuordnung Trainer und Betreuer)  war eine weitere Frage nicht so einfach zu beantworten: Wie soll der gemeinsame Name der nun aus acht Vereinen bestehenden JSG lauten? Das war wirklich nicht so einfach. Aber wir haben auch dies gelöst. Solltet ihr etwas von der JSG Wirberg lesen, sehen  oder hören, das ist der neue gemeinsame Name der Jugendfußballer.

 

Mit sportlichen Grüßen

Thorsten Becker

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Bericht der Jugendabteilung Fußball für 2014

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn und unser SV Saasen bilden im Juniorenfußball auch im Spieljahr 2014/15 eine Jugendspielgemeinschaft. Zu Zeit jagen rund 150 Kinder und Jugendliche dem runden Leder nach. Der Anteil des SV Saasen beträgt ca. 30 Spieler und Spielerinnen. Im August 2014 konnte seit langem wieder eine Bambini-Mannschaft in Saasen  ins Leben gerufen werden. Dank den Betreuerinnen Carolin Ullrich und Sarah Swoboda trainieren unsere jüngsten Nachwuchskicker einmal wöchentlich in Saasen.

Auch im Betreuerbereich gibt es seit diesem Jahr eine mehr als erfreuliche Entwicklung. Waren in den vergangenen Jahren lediglich drei bis vier Betreuer aus den Reihen des SV Saasen in der JSG aktiv, stellen wir nunmehr sieben Betreuer. Diese sind Carolin Ullrich, Markus Sommerlad, Justin Schulz, Mike Dold, Thorsten Becker, Sarah und Björn Swoboda.

Weiterhin ist Erich Fischer als Kassenwart in der JSG tätig.  

Die JSG stellt von den G-Junioren bis zur A-Jugend folgende Mannschaften:

F und G-Jugend (Spielbetrieb ohne Wettbewerb)

 

E-Jugend = Kreisklasse

 

C1-Jugend = Kreisliga

C2-Jugend = Kreisklasse

 

B-Jugend = Kreisliga

 

A-Jugend = Kreisliga

Erstmals konnten wir mangels Kinder keine D-Jugend melden und auch bei den B-Junioren kann nur in Kooperation mit der JSG Laubach/Wetterfeld am Spielbetrieb teilgenommen werden. Da in Zukunft vermutlich eher weniger Kinder Fußball spielen werden, wird es wohl Veränderungen hinsichtlich der Größe und Zusammensetzung einer gemeinsamen  Jugendspielgemeinschaft geben. Diesbezüglich wurden auch schon von den beteiligten Vereinen verschiedene Überlegungen angestellt. Favorisiert wird zu Zeit eine engere Zusammenarbeit mit der JSG Reiskirchen.  

In der abgelaufenen Saison belegte die A-Jugend einen guten zweiten Platz in der Kreisliga. Die B-Jugend wurde in der Kreisliga Sechster. Die C-Jugend  wurde  in der Kreisklasse Vierter. Die D9 spielte die ganze Saison um den Meistertitel mit. Leider reichte es am Ende nur zum Vizemeister. Im Kreispokal erreichte die D9 das Halbfinale und schied dort gegen den Seriensieger TSG Wieseck aus. Die D7 erreichte in der Kreisliga einen guten fünften Platz. Die E-Jugend wurde in der Kreisklasse Dritter.  Die  F- und  G-Junioren spielten jeweils eine Beschäftigungsrunde „außer Konkurrenz“.    

Vom 17.01.14 bis 19.01.14 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. An diesem Wochenende waren 64 Mannschaften dabei. Es gehört somit zu den größten Turnieren in unserem Sportkreis.

Unser Feldturnier richteten wir am dritten Juniwochenende  auf dem Sportplatz in Ettingshausen aus. Bei wechselhaftem Sommerwetter spielten wieder über 50 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.

Bereits zum vierten Mal veranstaltete unsere JSG in Zusammenarbeit mit der Vulkano-Fußballschule vom 12.07. bis 13.07.2014 ein Fußballcamp. In diesem Jahr fand das Camp auf dem Sportplatz in Harbach statt. Unter Anleitung von drei lizensierten Fußballtrainern absolvierten an beiden Tagen rund 40 Nachwuchskicker mit viel Spaß und Motivationen ein umfangreiches Trainingsprogramm.

Am 28. Dezember 2014 unternahmen die Betreuer ihre jährliche Winterwanderung. Die Strecke führte diesmal von Saasen über Lindenstruth  nach Harbach. Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen wir das vergangene Jahr gemütlich ausklingen. 

Zum Ende meines  Jahresberichtes  bedanke ich mich natürlich  bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben.

Saasen, im  Januar 2015

Thorsten Becker

Jugendleiter SV Saasen   

 
>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.
 

Glück gehabt!

Postbank Immobilien übergibt WM-Ball an die C-Jugendmannschaft  des SV 1936 Saasen!

Mit soviel Glück hatte die C-Jugendmannschaft vom SV 1936 Saasen in Reiskirchen nicht gerechnet. Das Team hat bei einer Aktion von Postbank Immobilien aus Gießen einen originalen Brazuca WM-Fußball gewonnen. Zu ihrem Heimspiel am Samstag, den 29.11.2014 konnten die jungen Kicker jetzt ihren neuen Ball von dem Postbank Immobilienmakler Ralf Reß aus Gießen in der Westanlage 29 entgegennehmen.

30 Jahre Immobilienkompetenz

Postbank Immobilien ist Teil des Postbank Konzerns und eine der größten überregionalen Maklergesellschaften für privates Wohneigentum in Deutschland. Das Unternehmen kann mittlerweile auf eine über 30-jährige Erfolgsgeschichte zurückblicken. 

Die  Postbank  in Gießen und Umgebung ist für seine Kunden aktiv und hilft den Kunden bei der Grundstückssuche, berät beim Kauf oder Verkauf von Wohnungen und Häusern - zur Eigennutzung oder auch als attraktive Kapitalanlage – und vermittelt Ferienimmobilien in den schönsten Ferienregionen Deutschlands. Das Immobilien-Team  in Gießen kennt den regionalen Markt und steht im ständigen Kontakt zu Kunden, die Wohnimmobilien kaufen oder verkaufen wollen. Daher kann Ralf Reß und sein Team den Kunden ein komplettes Dienstleistungspaket von der ersten Besichtigung bis zum abschließenden Notartermin anbieten, sowie der passenden Finanzierung für den Käufer.

Jugendfußball fördern

Immobilienprofi Ralf Reß freut sich daher gemeinsam mit den jungen Fußballern und dem Jugendleiter Thorsten Becker über ihren Gewinn. „Wir möchten mit der Aktion den Jugendfußball in unserer Region unterstützen“, betonten sie. „Sport und Bewegung an frischer Luft ist gerade für Kinder und Heranwachsende sehr wichtig. Neben der körperlichen Fitness trägt der Teamsport Fußball auch zur sozialen Entwicklung junger Leute bei – und das ist gerade in der heutigen Zeit ein wichtiger Aspekt.“

 

Kontaktdaten:  Ralf Reß                     

Vertriebsleiter           

Westanlage 29            35390 Gießen

0170 317 4454

ralf.ress@postbank.de

 


Foto: 2.v.l. Ralf Reß bei der Ballübergabe an Pressewart Werner Klement 1.v.l. ,


hinten rechts Jugendleiter Thorsten Becker vom SV 1936 Saasen e.V.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.


 
Feldataler Vermögensberaterin Dagmar Weber unterstützt die JSG-Jugend 

Ganz Deutschland ist nach der gewonnenen Weltmeisterschaft in Brasilien wieder im Fußball-Fieber. Doch die Stars von heute gäbe es ohne den flächendeckenden Breitensport nicht. Dafür leisten viele Sportvereine, ehrenamtliche Trainer und Helfer und nicht zuletzt auch die Förderer aus der Wirtschaft einen wichtigen Beitrag.

So konnte jetzt auch die C-Jugend des JSG Saasen mit neuen Trikots bei ihrem letzten Heimspiel starten: Die ortsverbundenen Vermögensberater Dagmar und Michael Weber übergaben als Sponsor offiziell die Trikotsätze.

„Wenn man gemeinsam an einem Strang zieht, kann man vieles bewirken. Ich möchte für die Menschen vor Ort über das Berufliche hinaus da sein und den regionalen Mannschaftssport unterstützen“, sagt Dagmar Weber, die auch in ihrer nahezu 10-jährigen Berufstätigkeit als Vermögensberaterin stets auf Fairness, Vertrauen und Teamgeist setzt. Als erfahrene Finanzexpertin betreut die Regionalgeschäftsstellenleiterin für Deutsche Vermögensberatung (DVAG) zusammen mit ihrem Team über 300 zufriedene Kunden aus der Region und ist beliebte Anlaufstelle bei allen Finanz-, Vorsorge- und Absicherungsfragen. Auch allen Vereinsmitgliedern, Eltern und Interessenten steht sie gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Mit den neuen Trikots ist die Mannschaft des JSG Saasen nun bestens für zukünftige sportliche Herausforderungen ausgestattet.


Foto: C-Jugend der JSG Saasen mit neuem Trikotsatz. Links hinten: Dagmar und Michael Weber (Sponsor), 

rechts hinten: Thorsten Becker und Patrick Puhl (Jugendleiter).

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<




Bericht der Jugendabteilung Fußball für 2013

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn und unser SV Saasen bilden im Juniorenfußball auch im Spieljahr 2013/14 eine Jugendspielgemeinschaft. Zu Zeit jagen rund 110 Kinder und Jugendliche in 9 Mannschaften dem runden Leder nach. Der Anteil des SV Saasen beträgt mittlerweile nur noch ca. 20 Spieler und Spielerinnen. 

Die JSG stellt von den G-Junioren bis zur A-Jugend folgende Mannschaften:

F und G-Jugend (Spielbetrieb ohne Wettbewerb)

E-Jugend = Kreisklasse 

D9-Jugend = Kreisliga

D7-Jugend = Kreisliga

C-Jugend = Kreisklasse 

B-Jugend = Kreisliga

A-Jugend = Kreisliga

Lediglich drei Betreuer vom SV Saasen sind zu Zeit in der JSG aktiv. Das sind Mike Dold, Benjamin Klös (beide C-Jugend) und meine Wenigkeit (D-Jugend).

In der abgelaufenen Saison belegte die A-Jugend einen guten dritten Platz in der Kreisliga. Die B-Jugend wurde in der Kreisklasse Erster. Die C-Jugend  wurde  in der Kreisklasse Fünfter. Die beiden D9-Jugendmannschaften  erreichten in der Kreisliga den neunten sowie in der Kreisklasse mit dem jüngeren Jahrgang einen guten dritten Tabellenrang. Die E-Jugend wurde in der Kreisklasse Fünfter.  Die beiden F Junioren und die G-Jugend spielten jeweils eine Beschäftigungsrunde „außer Konkurrenz“.    

Unsere A-Junioren standen im abgelaufenen Jahr 2013 im Finale des Kreispokales. Im Halbfinale wurde sogar der Gruppenligist VFB Gießen ausgeschaltet. Das Endspiel wurde dann aber leider mit 2:3 sehr unglücklich verloren.

Vom 18 .01.13 bis 20.1.13 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. An diesem Wochenende waren 64 Mannschaften dabei. Es gehört somit zu den größeren Turnieren in unserem Sportkreis.

Unser Feldturnier richteten wir am dritten Juniwochenende  auf dem Sportplatz in Queckborn aus. Bei schönem Sommerwetter spielten 51 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.

Bereits zum dritten Mal veranstaltete unsere JSG in Zusammenarbeit mit der Vulkano-Fußballschule vom 29.06. bis 30.06.2013 ein Fußballcamp. In diesem Jahr fand das Camp auf dem Sportplatz in Saasen statt. Unter Anleitung von der drei lizensierten Fußballtrainer absolvierten an beiden Tagen rund 30 Nachwuchskicker der E- bis D-Jugend mit viel Spaß und Motivationen ein umfangreiches Trainingsprogramm.

Am 29. Dezember 2013 unternahmen die Betreuer ihre jährliche Winterwanderung. Die Strecke führte diesmal von Ettingshausen über Queckborn  nach Harbach. Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen wir das vergangene Jahr gemütlich ausklingen. 

Zum Ende meines  Jahresberichtes  bedanke ich mich natürlich  bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben. 

Saasen, im  Januar 2014 Thorsten Becker

Jugendleiter SV Saasen   

 

<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Bereits zum dritten Mal veranstaltete die JSG Harbach/Saasen/Ettinghausen/Queckborn in Zusammenarbeit mit der Vulkano-Fußballschule vom 29.06. bis 30.06.2013 ein Fußballcamp. In diesem Jahr fand das Camp auf dem Sportplatz in Saasen statt. Unter Anleitung der drei lizensierten Fußballtrainer Axel Kaiser, Steffen Lind und Thorsten Zimmerling absolvierten an beiden Tagen rund 30 Nachwuchskicker der E- bis D-Jugend mit viel Spaß und Motivationen ein umfangreiches Trainingsprogramm. Bei strahlendem Sonnenstein endete das Wochenende am Sonntagnachmittag mit den Fußballspielen der Kinder gegen die Eltern, wobei natürlich die Kinder jeweils gewannen. Ein besonderer Dank geht an Herrn Döring, den Inhaber des REWE-Marktes in Reiskirchen. Durch seine großzügige Obstspende konnten die Kinder verbrauchte Energien gesund wieder auffrischen. Das Bild zeigt die Nachwuchskicker mit den Übungsleitern der Vulkano-Fußballschule sowie die Jugendleiter Thorsten Becker (Saasen) und Patrick Puhl (Ettingshausen).


Bericht 

Die Vereine SV Harbach, SV Ettingshausen, SV Queckborn und unser SV Saasen bilden im Juniorenfußball auch im Spieljahr 2012/13 eine Jugendspielgemeinschaft. Zu Zeit jagen rund 110 Kinder und Jugendliche in 9 Mannschaften dem runden Leder nach. Der Anteil des SV Saasen beträgt mittlerweile nur noch ca. 25  Spieler und Spielerinnen. Das hört sich dem Grunde nach nicht so schlecht an, aber hierzu muss man noch ausführen, dass im Bereich der G bis E-Junioren nur noch ein Spielerpass auf den SV Saasen gemeldet ist. 

Die JSG stellt von den F-Junioren bis zur A-Jugend folgende Mannschaften:

2 x F-Jugend (Spielbetrieb ohne Wettbewerb)

E-Jugend = Kreisklasse 

D9-Jugend

D1 = Kreisliga

D2 = Kreisklasse 

C-Jugend = Kreisklasse 

B-Jugend = Kreisklasse

A-Jugend = Kreisliga

Lediglich drei Betreuer vom SV Saasen sind zu Zeit in der JSG aktiv. Das sind Mike Dold (C-Jugend), Andreas Bäuml und meine Wenigkeit ( D-Jugend).

In der abgelaufenen Saison konnte die A-Jugend die guten Ergebnisse der vorausgegangenen Spielzeiten in der Gruppenliga nicht wiederholen. Die Mannschaft belegte leider nur den 13. Platz von 15 und musste absteigen. Die B-Jugend erreichte in der Kreisliga den vierten Tabellenplatz und die C1-Jugend ebenfalls Teilnehmer in der Kreisliga wurde Dritter. Die C2 belegte in der Kreisklasse den achten Platz. Die beiden D7-Jugendmannschaften   erreichten in der Kreisliga sowie in der Kreisklasse den jeweils fünften Tabellenrang. Auch mit der E-Jugend absolvierten wir die vergangene Saison mit zwei Teams. Die E1 belegte in der Kreisliga hinter der TSG Wieseck einen hervorragenden zweiten Platz und die E2 wurde in der Kreisklasse auch Zweiter. Die F und G-Junioren spielten jeweils eine Beschäftigungsrunde „außer Konkurrenz“.    

Für die im Juni 2012 stattfindenden Kreispokalfinale, dem sogenannten Fielmanncup, konnten sich zwei  Mannschaften unserer JSG qualifizieren. Es handelte sich hierbei um die  die E1 und die D1. Leider wurden beide Endspiele gegen starke Teams aus Wieseck verloren. Im Halbfinale dieses Wettbewerbes waren insgesamt vier Mannschaften unserer JSG vertreten (F1, E1, D1 und C1). Für eine Jugendspielgemeinschaft unserer Größenordnung ist dies ein großer Erfolg gewesen.

Im Jahre 2012 erhielten wir vom Hessischen Fußballverband eine Auszeichnung für eine kontinuierliche und hervorragende Jugendarbeit. Verbunden mit dieser Auszeichnung war die Teilnahme an einer DFB Fußballfreizeit in Neukirchen/Knüll vom 15.07 bis 22.07.12.

Mit 15 Kindern und zwei Betreuern verbrachten wir eine interessante und schöne Woche.

Vom 19 .01.11 bis 21.1.11 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. Auch an diesem Wochenende waren wieder 60 Mannschaften dabei.
Unser Feldturnier richteten wir am dritten Juniwochenende  auf dem Sportplatz in Harbach aus. Trotz mäßiger Witterung spielten 38 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.
Am 29. Dezember 2012 unternahmen die Betreuer ihre jährliche Winterwanderung. Die Strecke führte diesmal von Weickartshain  nach Harbach. Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen wir das vergangene nicht immer einfache  +Jahr gemütlich ausklingen.  

Zum Ende meines  Jahresberichtes  bedanke ich mich natürlich  bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben. 

Saasen, im  Januar 2013

Thorsten Becker

Jugendleiter SV Saasen   

 



Die E-Jugend unserer Spielgemeinschaft Saasen/Harbach/Ettingshausen/Queckborn

steht am Sonntag, 10. Juni 2012 im Pokal-Finale des Fielmann-Cup 2012.

Auf dem Bild zweiter von rechts unser Jugendleiter

Thorsten Becker mit seiner Mannschaft




Die D-Jugend unserer Spielgemeinschaft Saasen/Harbach/Ettingshausen/Queckborn

steht am Sonntag, 10. Juni 2012 ebenfalls im Pokal-Finale des Fielmann-Cup 2012.

Auf dem Bild zweiter von rechts unser Trainer und

Betreuer Mike Dold mit seiner Mannschaft.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<




Ich möchte die Vereinsmitglieder auf folgendes Problem hinweisen.  
   
Von den tätigen Betreuern/Trainer stellt der SV Saasen lediglich zwei Betreuer, namentlich Mike Dold (D-Jugend) und meine Wenigkeit (E-Jugend). Trotz mehrerer Appelle meines Vorgängers an die Vereinsmitglieder insbesondere an die aktiven Spieler der I. und II. Mannschaft sich im Jugendfußball zu engagieren, konnten keine weiteren Betreuer gewonnen werden.  Für einen Verein der immer wieder seine Eigenständigkeit im Seniorenfußball betont, ist dies meiner Meinung nach eine fatale Entwicklung. In naher Zukunft wird dies zur Folge haben, das der Verein für Betreuer Aufwandsentschädigungen zahlen muss, sprich die Jugendarbeit wird für unseren Verein erheblich teurer (bisher 800,00 €/Jährlich).  

Allen die im Moment aktiv Fußball spielen, gebe ich an dieser Stelle zu bedenken, dass auch sie als Jugendspieler trainiert und bei den Spielen betreut worden sind. Ohne diese damals für sie erbrachten Leistungen, würden sie heute wahrscheinlich aufgrund fehlender Ausbildung bzw. Qualität nicht ihrem Hobby nachgehen können. 

Thorsten Becker
Jugendleiter SV Saasen  


Bei der Jugendspielgemeinschaft hat es im vergangenen Jahr  Veränderungen gegeben. Der SV Göbelnrod ist aus der Spielgemeinschaft ausgeschieden. Hinzugekommen ist dafür der SV Queckborn. Die SG besteht nun aus der Vereinen Saasen, Harbach, Ettingshausen und Queckborn.  Zu Zeit jagen rund 120 Kinder und Jugendliche in 11 Mannschaften dem runden Leder nach. Der Anteil des SV Saasen beträgt ca. 30  Spieler und Spielerinnen. Die JSG stellt von den G-Junioren bis zur A-Jugend folgende Mannschaften:

G-Jugend und 2 x F-Jugend (Spielbetrieb ohne Wettbewerb)

E-Jugend:
E1 = Kreisliga (z.Zt. 2. Platz)
E2 = Kreisklasse (6. Platz)

D7-Jugend
D1 = Kreisliga (5. Platz)
D2 = Kreisklasse (5. Platz)

C-Jugend
C1 = Kreisliga (3. Platz)
C2 = Kreisklasse (8. Platz)

 B-Jugend = Kreisliga (4. Platz)

A-Jugend = Gruppenliga (10. Platz von 15)
Für die im Frühjahr 2012 stattfindenden Halbfinale im Kreispokal, dem sogenannten Fielmanncup, konnten sich vier Mannschaften unserer JSG qualifizieren. Es handelt sich hierbei um die F-Jugend, die E1, die D1 und die C-Jugend. Für eine Jugendspielgemeinschaft unserer Größenordnung ist das ein großer Erfolg.
Vom 07.01.11 bis 09.1.11 fand in der Sporthalle Reiskirchen unser traditionelles Jugendturnier statt. Auch an diesem Wochenende waren wieder 58 Mannschaften mit dabei.
Unser Feldturnier richteten wir am dritten Juniwochenende  auf unserem Sportplatz in Saasen aus. Trotz schlechter Witterung spielten  34 Mannschaften bei mehreren Turnieren die entsprechenden Sieger aus.
Am 28. Dezember 2011 unternahmen die Betreuer ihre jährliche Winterwanderung. Die Strecke führte diesmal von Queckborn über Harbach nach Ettingshausen. Bei einem gemeinsamen Abendessen ließen wir das vergangene nicht immer einfache  Jahr gemütlich ausklingen. 
Zum Ende meines ersten Jahresberichtes als Jugendleiter danke ich vor allem meinem Vorgänger, dem Erich Fischer. Ohne seine in den vergangenen Jahren als Jugendleiter erbrachten Leistungen, das muss an dieser Stelle einmal hervorgehoben werden, würde unser SV Saasen vermutlich nicht mehr im Seniorenbereich mit einer I. und II. Mannschaft  alleine am Spielbetrieb teilnehmen.  Auch im Moment unterstützt er die JSG noch und ist u.a. noch für die gemeinsame Kassenführung verantwortlich. Bedanken möchte ich mich natürlich auch bei all denen, die unsere Jugendabteilung in irgendeiner Form im vergangenen Jahr unterstützt haben.

 Thorsten Becker
Jugendleiter SV Saasen  

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.<.



www.jsgfussball.de





442 geschossene Tore beim Hallenfußballturnier der Jugendspielgemeinschaft Saasen/Harbach/Ettinghausen/Göbelnrod und JSG Queckborn/Lauter

 

Die JSG lud wie zu Beginn jeden Jahres, zu ihrem großen Hallenturnier in die Großsporthalle nach Reiskirchen ein. Es hatten sich viele Jugendmannschaften aller Altersklassen angemeldet.

 

Das sportliche Highlight war sicherlich das sehr gut besetzte C-Jugendturnier am Freitag. Geprägt von hoher Leistungsbereitschaft erlebten die Zuschauer spannende Spiele mit vielen geschossenen Toren. Die meisten Tore fielen bei den Begegnungen des D-Jugendturniers am Samstagnachmittag. Hier trafen Mannschaften aus unterschiedlichsten Ligen aufeinander. Dadurch entwickelten sich viele spannende Spiele. Der Sonntag war von den Spielen der begeisterten Jungfußballer bestimmt. Die F und G - Junioren zeigten durch ihr unbeschwertes Spiel, dass  Fußball immer noch die schönste Nebensache der Welt ist! Die Medaille am Hals und das Leuchten in den Augen der „kleinen“ Kicker ist immer wieder Ansporn für die Mühen einer solchen Großveranstaltung. Auch in dem Abschlussturnier der E-Jugend waren viele Kreisligisten vertreten, was der Veranstaltung eine besondere Klasse verlieh. Erfreulich war, dass alle gemeldeten Mannschaften auch zum Turnier angetreten sind, so dass die Veranstaltung ihren geplanten Ablauf nehmen konnte.

Fakten: 8 Turniere, 58 Mannschaften, 123 Spiele mit 442 Toren und 0 verletzte Spieler.

Die JSG bedankt sich bei allen Spielern, Helfern und Zuschauern für ihren Beitrag zu diesem großartigen Turnierwochenende.

-----------------------------------------------------------------------------------------------



hintere Reihe v.l.n.r
Timo Reitz (B- oder A-Jugend), Ottmar Schäfer (Jugendleiter Harbach), Erwin Spieker (C-Jugend), Mike Dold (D-Jugend), Jens Schlosser (D-Jugend),
Andy Bäuml (E-Jugend), Thorsten Becker (E-Jugend), Wolfgang Luh (Jugendleiter Göbelnrod), Thomas Spee (F-Jugend), Erich Fischer (Jugendleiter Saasen), Dieter Braach (C-Jugend)
Jugendliche mittlerer Reihe v.l.n.r.
Manuel Reitz (C-Jugend), Paul Doenicke (C-Jugend), Nicole Schlosser (D-Jugend)
vordere Reihe v.l.n.r.
Christian Spee (F-Jugend), Sina Schlosser (F-Jugend), Leon Dold (D-Jugend), Maximilian Bäuml (E-Jugend), Tom Becker (E-Jugend)

                          >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>><<<<<<<<<<<<<<<<<<






Bericht Jugendfußballsaison 2009

 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

ich möchte Sie über die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr als Jugendleiter des SV 1936 Saasen der Jugendspielgemeinschaft Saasen/Harbach/Ettingshausen/Göblnrod informieren.

Zur Saison 2008/09 meldeten wir eine A-, zwei B-, eine C-, zwei D-, zwei E- und zwei F-Jugenden an. Die Platzierungen der JSG in der Saison 2008/09 reichten von Platz 4 (A-Jgd.) bis zum 8. Platz (E-Jgd.). In der Gruppenliga spielte unsere B-Jugend eine gute Rolle und erreichte den 9. Tabellenplatz. 

Leider mussten wir zur aktuellen Saison 2009/10 unsere B-Jugend aus der Gruppenliga zurückziehen, da keine Trainer und Personal für diese Aufgabe gefunden wurden. Auf Punktejagd gehen in der Saison 2009/10 folgende Mannschaften: Zwei A-, zwei B-, zwei D-, zwei E-, eine F-Jugend und eine G-Jugend (zusammen mit Queckborn/Lauter).

Nach der Qualifikation erreichten unsere Mannschaften folgende Platzierungen:

 
A1-Jugend 1.Platz
A2-Jugend Außer Wertung (6. Platz)
B1-Jugend 3.Platz
B1-Jugend Außer Wertung (4. Platz)
D1-Jugend 3.Platz
D2-Jugend 5.Platz
E1-Jugend 2.Platz
E2-Jugend 5.Platz

Die F- und G-Junioren spielten außer Wertung.

Die A1- und B1-Jugenden konnten das Pokalfinale erreichen. Die Endspiele wurden im November in Heuchelheim ausgetragen. Beide Mannschaften mussten hier gegen Gruppenliga-Teams antreten. Vor großer Zuschauerzahl gelang es unserer A-Jugend, sich gegen Großen-Linden durchzusetzen und den Pokal zu gewinnen. Leider hatten wir in der B-Jugend dann gegen Heuchelheim das Nachsehen und mussten uns mit dem 2. Platz zufrieden geben.

Das dreitägige Hallenturnier, Anfang Januar in Reiskirchen, und das Feldturnier im Sommer in Harbach gingen reibungslos über die Bühne. 

Die einzelnen Mannschaften machten auch, wie jedes Jahr, eine Saisonabschluss- und Weihnachtsfeier. Am Ende des Jahres trafen sich dann auch die Jugendtrainer zur Winterwanderung mit Abschluss in Ettingshausen-Flugplatz. 

Zum Schluss möchte ich mich bei allen Jugendtrainern sehr herzlich für ihren unentgeltlichen Einsatz bedanken und wünsche Ihnen ein gesundes und frohes Jahr 2010.

 

Jugendleiter

Erich Fischer

 
--------------------------------------------------------------------------------------------



 


Die F-Jugendlichen der JSG Saasen/Harbach/Ettingshausen /Göbelnrod freuen sich freuen sich über neue Trainingsanzüge.Gesponsert hat die Bekleidung Peter Fischer, Inhaber des Dach-deckerei-Geschäftes in Bollnbach.Das Foto zeigt hinten v.l. Peter Fischer, Treiner Thorsten Becker, Alexander Parr, Leon Lumbe, Lucas Heinisch, Leo Rosenzweig, Tom Norik Fischer, Jonas Schmidt, Christopher Puhl, Trainer Patrick Puhl, vorne v.l.: Silas Hammer, Tom Becker, Tamino Kukla, Michelle Glatthaar, Jannis Kutscher, Fabian Jung.
                                                                       
      


Trainer Mike Dold


MikeDoldVeitsberg 5 35447 Saasen     
Mike@Fam-Dold.de  06401-9039300171-722 0001
Uwe WeberIn den Kornwiesen 1135305 Göbelnrod
U.Weber@ing-weber-martin.de06401-54620171-623 3278

  



hintere Reihe v.l.n.r Bernd Grasmäher (Fa. Feroment - Spende für Trainingsanzüge), Uwe Weber (Trainer), Mike Dold (Trainer)

mittlere Reihe v.l.n.r. Nicolas Menz, Melik Adigüzel, Moritz Döll, Simon Mesarosch, Erik Siegling, Jan Gans, Tim Göttinger

vordere Reihe v.l.n.r Henry Hühn, Dennis Belz, Max Weber, Marcel Forgel, Leon Dold





Hinten v.l.n.r.: Trainer Karl-Wilhelm Schmidt, Nicole S., Marcel M., Micha S., Melik A., Felix K., Jonas R., Marc S., Tim-Felix B., Marvin K., Trainer: Mike Dold

Vorne v.l.n.r.: Rene A., Dominik K., Simon M., Leon D., Kristofer K., Dennis B., Nicolas M., Max H., Noah S. Liegend: Tim G, Steven H.

Auf dem Bild fehlen: Trainer Jens Schlosser, Moritz D., Luisa T.

 

Die Web-Seite der JSG ist nach wie vor aktuell…  www.jsgfussball.de


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


Trainer:
NameV-NameVereinWohnortStraßeTelefonHandyMail
DöringBrunoSV EttingshausenEttingshausenZum Rosengarten 906401-2286530160-979 39250
SpiekerErwinSV EttingshausenEttingshausenAm Bienengarten 3506401-39810172-991 9351erwin.spieker@gmx.de
SiegertHartmutSV HarbachGrünbergIn den Klostergärten 1006401-46690175-299 2576hartmut-siegert@fft.de
SwobodaHartmutSV SaasenSaasenHöhenweg 406401-65560157-726 66614hartmut.swoboda@gmx.de



Foto: Werner Klement

Die E 2-9er Jugend der JSG Saasen holte sich souverän ohne Gegentor den Pokal. Sie spielten in der Gruppe A gegen die JSG Wettenberg 2:0, gegen den FC Großen-Buseck 1:0, gegen den TSV Klein-Linden 0:0 und gegen die JSG Queckborn 2:0 und erreichten somit das Endspiel mit 10 Punkte und 5:0 Tore. Hier trafen sie auf die JSG Oppenrod, die sicher mit 4:0 auf den zweiten Platz verwiesen wurde. Torschützen:

Dennis Heymann 4, Sarah Maria Swoboda 2, Colin Knöß 1, Manuel 1, Colin 1, und Jonas 1. Über eine Sporttasche konnte sich jede Spielerinn und jeder Spieler freuen.

h.l. Sarah Maria Swoboda, Jonas, Moritz Kraus, Mark, Björn Tore Swoboda, Trainer Hartmut Swoboda,

u.l. Colin Knöß, Dennis Heymann, Colin, Manuel ,

v.liegend. Marisa Kraus.




v.l.o. Trainer Hartmut Swoboda, Björn Tore Swoboda,

Henry Kerber, Sarah Maria Swoboda, Moritz Kraus,

Dennis Heymann, Co-Trainer Manfred Heymann,

v.l.u. Colin Knöß, Tim Kutscher, Marisa Kraus, Niklas Albach

***************************************************************************************************************

Beim Jugendfußballturnier der JSG Saasen/Harbach/Ettingshausen erreichte die E2 – 9er Jugend der JSG Saasen das Endspiel.

Davor spielte man gegen die JSG Rabenau 0:0, ebenfalls 0:0 trennte man sich gegen die JSG Staufenberg.

Das Spiel gegen den Favorit MTV Gießen wurde mit 1:0 gewonnen. Torschütze Colin Knöß.

Das vierte Spiel gewann die JSG Saasen gegen die JSG Harbach 1 mit 3:0. Torschützen Colin Knöß, Niklas Albach und Justin Schulz. Somit belegte man in der Gruppe A mit 8:2 Punkten und 4:0 Tore den ersten Platz. Das Endspiel gegen die JSG Fernwald wurde zwar mit 0:2 verloren, aber trotzdem ein schöner Erfolg vor eigenem Publikum.



Foto:

Hinten von links: Niklas Albach, Sarah Maria Swoboda, Henry Kerber, Luca Perri, Trainer Hartmut Swoboda.

Unten von links, Colin Knöß, Justin Schulz, Björn Tore Swoboda, Marius Müller.

Vorne liegend: Alexander Kammler und Moritz Krauß


Marius Müller und Colin Knöß nahmen den Pokal und einen Ball in Empfang.

Bilder:  Werner Klement

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


 




Einen Satz Trikots mit Hosen und Stutzen sowie eine Torwartbekleidung  stiftete die Fa. Subtil aus Ettingshausen  den A- Jugendlichen der Fußball – Jugend- Spielgemeinschaft Saasen / Harbach / Ettingshausen. Das Foto zeigt 

obere Reihe v.l. links: Patrick Jünger, Heiko Fischer, Johannes Bräuer, Dominik Göttsche, Sebastian Mauthe, Karaman Oluk, Adrian Münch

mittlere Reihe v.l. Erich Fischer, Ottmar Münch( Trainer), Dennis Pohlmann, Christian Meckel, Phillipp Menz, Michael Subtil, Thomas Subtil 

untere Reihe v.l. : Robert Theiß, Ralph Theiß, Mirko Weißenborn, Robert Wallner, Julian Kinay, Michael Döhring.

 Es fehlen: Christopher Schulz, Jan Ufer, Maximilian Kammler, Sascha Wanke, Oliver Siegel      

*************************************************************************************************************